buerAktuell

frischPubliziert
Ende des Steinkohlebergbaus

Schicht im Schacht

Von Carina Kölzow

Die Schließung der Bergwerke ist beschlossen, daran gibt es nichts mehr zu RĂŒtteln. Ab 2018 ist „GlĂŒck auf, der Steiger kommt“ ein Fall fĂŒr die GeschichtsbĂŒcher. Hat die Politik wirklich richtig gehandelt oder hĂ€tte anders gehandelt werden können?

Straßenverkehr

Mit 75 zum FĂŒhrerscheintest

Von Carole Tolksdorf

Senioren am Steuer sind nicht jedem geheuer. Versicherer fordern einen verbindlichen Fahrtauglichkeitstest fĂŒr Menschen ab 75 Jahren. Doch diesen Vorschlag sehen Betroffene kritisch.

Licht geht aus

Horst soll gesund bleiben

Von Sebastian BauerschÀfer

Das St. Josef-Hospital in Horst schließt, und das spĂ€testens 2018. Die Stadt verspricht, sich um die Gesundheit der BĂŒrger zu kĂŒmmern. Doch die Zukunft des Hospitals bleibt unklar.

Polizei

Ist Horst noch sicher?

Von Lara Böckmann

Seit im Oktober 2016 bekannt wurde, was mit der Polizeistelle in Horst passieren soll wurde viel protestiert, diskutiert und zu beschwichtigen versucht. Aber was genau hat es nun mit dieser organisatorischen Zusammenlegung auf sich, was sind ihre Folgen und warum sind viele Politiker und BĂŒrger dagegen?

Öffentliche Verkehrsmittel

Studenten auf Reisen

Von Romea Diekmann

Warten, umsteigen, zum Bus rennen, nochmal umsteigen. FĂŒr viele Studenten der WestfĂ€lischen Hochschule bedeutet die Anfahrt an die Hochschule mit Öffentlichen Verkehrsmitteln nur eines: Stress. Was lĂ€sst sich verĂ€ndern?

Teilnahmepflicht in der OGS

Erst um 15 Uhr ist Abholzeit

Von Ellen Jost

FĂŒnfmal die Woche mĂŒssen die eigenen Kinder in der OGS bleiben. Das auch noch bis mindestens 15 Uhr. Da kommt Unmut bei vielen Eltern auf. Sie halten die Regelung fĂŒr familienfeindlich. Doch ein verpflichtender Erlass der Landesregierung lĂ€sst eine grĂ¶ĂŸere FlexibilitĂ€t bezĂŒglich Teilnahmepflicht und Abholzeiten nicht zu.

NRW-Ticket

Des einen Freud, des anderen Leids

Von Daria Delshad-Jooposht & Katharina Lenger

Die einen brauchen es, die anderen nicht – trotzdem zahlen alle den gleichen Preis. Das NRW-Ticket ist fĂŒr Studierende, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln den Campus erreichen, eine praktische finanzielle Erleichterung. FĂŒr die Autofahrer dagegen eine Last, die es zu zahlen gilt, obwohl es nicht gebraucht wird. Auf den ersten Blick klingt das doch ziemlich unfair, oder?

Pflegedienst

Wo sind PflegekrÀfte im Ruhrgebiet?

Von Irena Klein

Die APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen mit rund 300 Mitarbeitern ist im gesamten Ruhrgebiet einer der zehn grĂ¶ĂŸten privaten Pflegeanbieter. Ambulante und teilstationĂ€re Pflege zĂ€hlen unter anderen dazu. Jedoch ist der FachkrĂ€ftemangel schon seit einigen Jahren ein großes Problem in der Pflegebranche.

Parkplatz Hochschule

Das Suchspiel geht in die nÀchste Runde

Von Katharina Lenger und Daria Delshad-Jooposht

Zu eng, zu klein, zu voll - wenn das neue Semester an der WestfĂ€lischen Hochschule in Gelsenkirchen beginnt, wird der Parkplatz wieder einmal zum Ärgernis der Studenten (Buerpott berichtete). Doch hat sich in den drei Monaten ĂŒberhaupt etwas verĂ€ndert?

Pfefferspray

TrĂŒgerische Sicherheit?

Von Wiebke Scheffler

Das Jahr 2016 hat bei den Menschen in Deutschland Spuren hinterlassen. Angst breitete sich aus, Waffenscheine wurden beantragt. Und Pfefferspray gehört nun anscheinend zur Grundausstattung jeder Handtasche. Doch ist der Besitz dieses Reizstoffes eigentlich erlaubt? Der schmale Grad zwischen Notwehr und gefÀhrlicher Körperverletzung.

Knappenkarte

Ohne Bargeld - ohne Fairness?

Von Fabian Rossetto

Das bargeldlose Bezahlen auf Schalke hat den Vorteil einer schnellen Abfertigung der Bestellungen. Trotzdem finden viele Besucher keinen Gefallen an der Methode, auch der Verbraucherschutz mahnte Schalke 04 an.

Domian redet

Der Mann ohne Tabus

Von Carole Tolksdorf

Er war der Kummerkasten der Nation: Talkmaster JĂŒrgen Domian. Nach 21 Jahren verabschiedete er sich im Dezember aus Radio und Fernsehen. Nun ist er mit seinem Programm „Domian redet
“ auf Tour durch NRW, die er am Sonntag in der Kaue begann. Dabei blickt er zurĂŒck auf die vergangenen Jahre und den ein oder anderen skurrilen Anrufer.

Politik

Streit um direkte Demokratie

Von Johannes Bansner

Nur 0,07 Prozent der Gelsenkirchener machten VorschlĂ€ge fĂŒr den „BĂŒrgerhaushalt“ – dem stĂ€dtischen Projekt fĂŒr BĂŒrgerbeteiligung. Die SPD will damit Schluss machen und durch Bezirksbudgets ersetzen. CDU sieht eine Gefahr fĂŒr die Gesellschaft.

Musiktheater

Aschenputtel aus dem Ruhrgebiet

Von Lara Böckmann

„Aschenputtel ist einfach zu nett, zu hĂŒbsch, zu perfekt.“ Ballettchefin Bridget Breiner war schon immer eher an den anderen Personen des Grimmschen MĂ€rchens interessiert. Ihre Inszenierung „Ruß – Eine Geschichte von Aschenputtel“ erzĂ€hlt die Geschichte nicht nur deshalb auf eine ganz neue Art.

Weihnachtszirkus

Der schöne Schein?

Von Svenja Helmers

732 Shows in 20 Jahren, insgesamt 678 KĂŒnstler und ĂŒber 700 Tiere. Das sind die Zahlen, die der Gelsenkirchener Weihnachtszirkus verzeichnen kann. Doch so sicher wie die vielen begeisterten Besucher sind mittlerweile auch die TierschĂŒtzer, die gegen die Zirkusse anwettern. Übertriebener Tierschutz oder ein riesiges Problem, dass sich hinter dem Vorhang verbirgt?

BĂ€derkonzept

Streit um Sanierung und Abriss

Von Anna Laura Schnieber

Die Parteien streiten sich um die stĂ€dtischen BĂ€der: Ginge es nach der SPD, könnten das Sport-Paradies und das marode Zentralbad schon bald Geschichte sein. Die GrĂŒnen nennen die PlĂ€ne eine „Schnapsidee“ und auch aus dem Sportparadies kommt Gegenwind.

Poetry-Slam

Herz auf der Zunge

Von Maximilian Werner

Ein Abend voll Poesie. Am Mittwochabend fand der Poetry-Slam in der WestfĂ€lischen Hochschule statt. Sechs Wortakrobaten kĂ€mpften in gemĂŒtlicher AtmosphĂ€re um den Sieg.

Sicherheit

Liberté, égalité, sécurité

Von Jascha Winking

Marseille: Maschinenpistolen, knallharte Ausweiskontrollen und ein nicht zu ĂŒbersehendes MilitĂ€r-Aufgebot. An manchen Orten fĂŒhlt sich Frankreich heute an wie ein Überwachungsstaat. Droht das auch in Gelsenkirchen? BefĂŒrworter und Kritiker halten sich die Waage.

Metropolradruhr - Nextbike

Nicht alles lÀuft rund

Von Marlen HĂ€mmerli

Wie lange radeln Bueraner noch mit den LeifahrrĂ€dern von Metropolrad Ruhr? Im FrĂŒhjahr lĂ€uft der Vertrag mit dem Betreiber aus. Werden die RĂ€der zu wenig genutzt, könnten die Ausleihstationen bald Vergangenheit sein.

Curry Heinz

Eine Wurst wird weltbekannt

Von Maximilian Werner

Wenn es um die beste Currywurst geht, liegen die Meinungen weit auseinander. „Curry Heinz“ in Sutum kann sich mit einer Auszeichnung als „beste Currywurst Deutschlands“ schmĂŒcken. Hinter dem Imbiss steckt sogar noch mehr als nur eine gewöhnliche Pommesbude.

Weihnachtlich

"Wir machen das Beste daraus"

Von Svenja Helmers

Gemeinsam essen, Schlitten fahren und auf Mitternacht warten, um die Geschenke auspacken zu dĂŒrfen: So feiern Krista, Haley und Marcela normalerweise Weihnachten. Doch dieses Jahr ist alles ein bisschen anders


SĂŒdosteuropa

Jenseits der HĂŒgel

Von Jascha Winking

RumĂ€nien? „Kriminell.“ Einige Ruhrgebietler haben BerĂŒhrungsĂ€ngste, wenn es um die Schwarzmeer-Republik geht. Dabei seien sich beide Regionen wegen ihrer Vergangenheit sehr Ă€hnlich, sagt die RumĂ€nin Aniela Pacioianu. Ein PlĂ€doyer fĂŒr die AnnĂ€herung.

Salafismus

Die Hölle im Nacken

Von Johannes Bansner

Aus Dominic wurde Musa und wieder Dominic. Sechs Jahre lang war er ĂŒberzeugter Salafist - betete fĂŒnf Mal am Tag, gab Frauen nicht die Hand. Inzwischen ist der 29-JĂ€hrige Aussteiger. Seine Erfahrungen teilt er mit PĂ€dagogen aus Gelsenkirchen, um Jugendliche zu schĂŒtzen.

Salafismus

Extremismus erkennen

Von Johannes Bansner

GlĂ€ubig oder gefĂ€hrdet? Ursachen und AnsĂ€tze fĂŒr eine religiöse (De-)Radikalisierung bei der stĂ€dtischen Tagung „Die Gefahren des Salafismus“. Politologen und ein Ex-Salafist bringen das Thema 150 PĂ€dagogen nĂ€her. Es gilt Jugendliche zu schĂŒtzen.

Bandbesuch in der WH

Pink, Pinker, J.B.O.

Von Katharina Lenger

Metal-Band und eine Vorliebe fĂŒr Pink – geht das? Seit 27 Jahren ziehen J.B.O. es jedenfalls durch: Als die vier Musiker die WestfĂ€lische Hochschule Gelsenkirchen betreten, schauen ihnen einige Studierende schon ein wenig stutzig hinterher.

Open-Air Konzert

Max zu Gast in Buer

Von Carole Tolksdorf

Wenn er singt, kommen alle: Max Giesinger spielte am vergangenen Mittwoch unter freiem Himmel auf der Domplatte und brachte die Bueraner zum Singen.

Pflegeheim Liebfrauenstift

„Man sieht in ihren Blicken, dass da etwas ankommt“

Von Lara Böckmann

Die Finger zucken, die Lippen bewegen sich, die Augen blinzeln – kaum eine Reaktion und doch eine bemerkenswerte Reaktion. Das neue Projekt „Musik am Bett“ der Caritas setzt da an, wo einfaches Ansprechen keine Wirkung mehr zeigt.

Zeugen Jehovas

„Ohne Glaube hat das Leben keinen Sinn"

Von Sebastian BauerschÀfer

Geburtstage feiert er nicht. Weihnachten oder Ostern? Auch nicht. Christian Hermann ist Zeuge Jehovas. Zwischen Software entwickeln und Wachturm verteilen: Der Alltag eines streng glÀubigen jungen Mannes, der mit einem guten Freund nicht mehr spricht.

Jahrhunderthalle Bochum

Promiwelle bei der 1LIVE Krone

Von Irena Klein

Am Donnerstagabend zeichnete WDR-Jugendsender 1LIVE zum 17. Mal die besten Musiker mit der Krone aus. Insgesamt gab es sechs Kategorien, bei der die Hörer dazu aufgerufen wurden, per Abstimmung im Internet die Sieger zu bestimmen. Doch welche KĂŒnstler konnten eine Krone abstauben?

Von Niklas Grischka

oftGeklickt
Curry Heinz

Eine Wurst wird weltbekannt

Gelsenkirchener Bier

GEbrĂ€u – Bier von hier

Any Given Day

"Unsere Fans sind grandios und sexy."

Patrick Draxler

Besser keine Hochrechnungen

Buerxit - Geteiltes Gelsenkirchen

Buer will raus

BĂ€derkonzept

Streit um Sanierung und Abriss

Domgold

Es glÀnzt am Dom

Prostitution in Gelsenkirchen

"Schon der Anblick ist eine Zumutung"

Cannabis als Arzneimittel

Die Lizenz zum Kiffen

Bueraner macht Blitzkarriere

Vom Friseurkunden zum Frisierkönig

Recklinghausen Arcaden

Des einen GlĂŒck, des anderen Leid

FlĂŒchtlinge Gelsenkirchen

Die besorgten BĂŒrger von Buer

Des Menschen bester Freund

Bello geht in die HundetagesstÀtte

Rock im Pott - The BossHoss

"Frauen wollen 'nen Cowboy als Mann"

Kampfherrchen

Wie gefÀhrlich sind Kampfhunde?

WestfÀlische Hochschule Gelsenkirchen

Messerstecher gefasst

Kreativ.Quartier

Ückendorf – ein Viertel im Wandel

Pyrotechnik

Kunst oder Krawall?

Hagen Rether

Was reg‘ ich mich auf?

Buersche Druckerei

Druckfrische GerĂŒchte

Gelbes Haus Schalker Meile

Das gelbe Haus in der blauen Allee

Buersche Waldbogen

Aus Erholungsort wird Waldquartier

IKEA in Gelsenkirchen

Planst du noch oder weißt du schon?

AkaFö-Hochschulpolitik

Hochschule zweiter Klasse

3. Oldie-Festival in Buer

Puristen des Rock!

Flaschensammler Egon und Helmut

Der Flaschenkrieg von Buer

Testkauf

Alkoholverkauf an Jugendliche

Feuerwehr Gelsenkirchen

Mit Leib und Seele

Deutsche Annington

Bis die Mieter mĂŒrbe werden

Musikalische Begegnung

NachwuchskĂŒnstler begeistern

Torsten StrÀter

Der Batman aus dem Pott

FH Gelsenkirchen

"Big Brother" auf dem Mensa-Klo

Germany`s Next Topmodel-Casting

Highheels und Sexappeal

FDP-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Buschmann

"Verbieten ist ein deutscher Reflex"

Bootsverleih am Berger See

„Gelsenkirchen ist nicht nur Schalke“

Im Pole-Apartment

Pole Dance - ein Selbstversuch

Skatepark in Erle

Auf der Suche nach Alternativen

We Love Gelsenkirchen

Gelsenkirchen? GefÀllt mir!

Geheimnisvoller Filmclub Buio Omega

Endlose Dunkelheit ĂŒber der Schauburg

Teilnahmepflicht in der OGS

Erst um 15 Uhr ist Abholzeit

Mietwohnungen der Deutschen Annington in Hassel

Viel Geld fĂŒr wenig WohnqualitĂ€t

FischereiprĂŒfung in Buer

Wir angeln uns das GlĂŒck!

Bochumer Straße Ückendorf

Party im Brennpunkt

Fußball-Kneipen in Buer

Alles hÀngt an Schalke

Tattoo-Entfernung

Wenn das Tattoo weg soll

Feierabendmarkt am Dom

Kein Bier nach vier

FH Gelsenkirchen

Neuer Hochschul-Name soll vereinen

Gladbecker SchlÀgel- und Eisen-Siedlung

Zum Dornröschen- schlaf verdammt

Jörg Meuthen im Hotel Maritim

Von Sozialisten und Nationalisten

Delfinhaltung in Duisburg

Ein glÀsernes Delfinarium?

Straßenstrich

FDP kÀmpft gegen Prostitution

WestfÀlische Hochschule Mensa

Geschmackssache

ANY GIVEN DAY Interview

"Gekommen um zu bleiben"

Jugendamtsskandal Gelsenkirchen

Unter den Teppich gekehrt

Zoom Erlebniswelt

TierschĂŒtzer kritisieren ZOO(M)

Rathaus Buer

Der Keller bleibt leer

Mystery Garden Gelsenkirchen

Ein saurer Beigeschmack

FlĂŒchtlingshilfe

„Hoffnung eine Heimat geben“

Laut gegen Rechts

Gelsenkirchen macht LĂ€rm

Legalisierung Cannabis

Debatte um die grĂŒne TĂŒte

Verpackungsfrei

Tante Emma 2.0

WHS FlĂŒchtlinge

Studis wollen helfen

Westerholt

Herten? Buer!

Pokémon-Go

Jagd nach Taschenmonstern

Kurzzeitpflege in Gelsenkirchen

Eine Pflegemutter und ihre Gegner

nachGEfragt

Wann hast du das letzte Mal geweint?

Denkmalschutz

Hilfe, wir haben ein Denkmal!

Silvester in Buer

TrĂŒgerische Ruhe

Ausgrabungen am Heinrich-König-Platz

Das Dorf Gelsenkirchen

Sprachcafé an der WestfÀlischen Hochschule

Bergwerktradition und Bulgursalat

Irish Pub in Buer

Irische Traditionen mitten in Buer

Zeugen Jehovas

„Ohne Glaube hat das Leben keinen Sinn"

Sticker im Stadtbild

Das Revier markieren

Kioske in Buer-Mitte

Mehr als nur Einkaufen

Feierabendmarkt in Buer

Frische Kost im Mund zur Abendstund'

Streetworker

Gute Drogen, schlechte Drogen

GelsenKanal

Jauche und Ratten zum FrĂŒhstĂŒck

Imagine Dragons in der Köpi-Arena

Oberhausen im Bann der Drachen

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz