buerBosse

frischPubliziert
Marietta Kieslich

Marietta und die Windelrocker

Von Ellen Jost

Vormittags arbeitet Marietta Kieslich in einem Kindergarten in Buer als Erzieherin. Nachmittags legt sie Beobachtungsbögen aus und nimmt die Klinke der „NEUEN dancin´ lounGE" in die Hand. Dort bringt sie den ganz kleinen Buranern das Tanzen bei. Warum sie ihre Heimatstadt liebt und Tanzshows wie „Let´s Dance" doof findet, hat sie im buerpott-Gespräch erklärt:

Tomasz Borzyszkowski

Der polnische Schalke-Fan

Von Irena Klein

Früher war Tomasz Borzyszkowski (48) Eigentümer von einem kleinen Schmuckladen in Polen. 2003 wurde er vor seiner Haustür von vier Männern überfallen und fast zu Tode geprügelt. Die Täter wollten Geld und Schmuck von ihm rauben. Damals war es sein einziger Wunsch zu überleben.

Linda Schipp

Berufswunsch: „Bücher schraiben"

Von Katharina Lenger

Sie ist gerade einmal 22 Jahre jung und hat das geschafft, wovon viele nur träumen: Linda Schipp hat ihr erstes eigenes Buch veröffentlicht. „Memories to do – Allies Liste”, so lautet der Titel ihres selbstgeschriebenen Romans. Doch bis dahin war es ein steiniger Weg.

Lina

„Oft reicht es schon, wenn man zuhört“

Von Lara Böckmann

Suizid gehört zu den häufigsten Todesursachen bei Jugendlichen. Bei der Online-Beratungsstelle U25 können gefährdete Kinder und Jugendliche deshalb Hilfe suchen. Lina ist eine der ehrenamtlichen Beraterinnen – neben ihrem Studentenalltag rettet sie Leben.

Malte Sowa

Paddeln – Sport mit Abwechslung

Von Carina Kölzow

Wasser, Natur und Boote. Das ist die Welt von Malte Sowa (17). Er ist Kanute und verbringt einen groĂźen Teil seiner Freizeit auf dem Wasser. Wie bekommt er da noch Arbeit und Freizeit unter einen Hut?

Ulrike Hoffmann

„Schalke tut mir gut"

Von Marlen Hämmerli

Ulrike Hoffmann ist mit Leib und Seele Arenaführerin. Ein Leben ohne die Touren durch die Veltins-Arena könnte sie sich nicht mehr vorstellen. Das war nicht immer so.

Johanna Wiening

Zwischen Uni-Stress und Tanzerfolg

Von Svenja Helmers

Position einnehmen, tief durchatmen, den Beat hören und loslegen: Johanna Wiening tanzt seit über 15 Jahren Hip Hop. In diesem Jahr nahm sie zum ersten Mal an den Weltmeisterschaften teil. Und die Ergebnisse waren nicht nur für sie überraschend...

Hatice Kahraman

Auf der Suche nach der Zukunft

Von Jascha Winking

Karten und Kurse - die Journalismus-Studentin Hatice Kahraman bringt FlĂĽchtlingen ein Studium nahe.

Paul Pillath

4 Jahre möblierte Konzerte

Von Sara Pluskota

Paul Pillath sitzt auf einem alten Ledersofa in seinem Wohnzimmer. Noch ist es ruhig, aber in schon wenigen Stunden wird es laut und voll auf den 120 Quadratmetern. Wie jeden Freitag findet ein Konzert statt.

Mila und Tim vom Disput Store

Alles Begann im Keller

Von Hatice Kahraman

Streetwear, SprĂĽhdosen und Graffiti - Ein Store in Gelsenkirchen vermischt alten Siebdruck mit moderner Streetart. Dabei begann alles mit einem Hobby im Keller eines Studenten.

Markus Dreiseitel

"Mein zweites Wohnzimmer"

Von Hannah Decke

Große Fenster, eine leicht kaputte Holztür und mit Graffiti das Wort "Fuck" an der Wand: das "Lokal ohne Namen" in Buer. Markus Dreiseitel, Geschäftsführer der Kneipe, bezeichnet es als sein zweites Wohnzimmer. Er kennt die Leute und schätzt den Charme des Ladens.

Familie Schulze Schleithoff

Wissen, woher das Essen kommt

Von Lena Gerbig

Seit März leben Stefanie und Martin vom Hof Schulze Schleithoff das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft. Wie das funktioniert und warum sich das Ehepaar für diese Erwerbsform entschieden hat, hat Buerpott herausgefunden.

Katharina KĂĽsgen

Zuerst kommt die Sucht

Von Alicia Theisen

Wer das Mutter-Theresa-Syndrom hat, sollte nicht in die Drogenberatung gehen, findet Katharina Küsgen. Sie berät seit fünf Jahren Menschen, die eins gemeinsam haben: Die Sucht. Ihr Job ist es, ihnen zuzuhören – nicht, sie zu bekehren.

Cem Ă–zdemir

„Gelsenkirchen ist Heimat”

Von Helena Sommer

Sofa-Ecken, sanfte Elektrobeats, Discokugel: Hier entsteht sowohl Wohnzimmer-, als auch Partyatmosphäre. Cem Özdemir belebt mit seiner Musikkneipe Rosi das Nachtleben. Die Weberstraße ist für Schüler und Studenten, aber auch für Erwachsene ein beliebter Treffpunkt.

Martin Suttmeyer

Trauer kennt keine Ă–ffnungszeiten

Von Katharina Schwinning

Kalkweiß, mit tiefschwarzen Anzug und tiefen Augenringe. So furchterregend der Tod ist, so furchterregend müssen auch die Leute sein, die den Beruf des Bestatters ausüben. Riff Raff aus der Rocky Horror Picture Show verkörpert wohl alle Erwartungen an einen Bestatter.

Silke Vukan

„Beim Kochen ist die Bude voll“

Von Johanna Litterscheidt

Viele Kinder und Jugendliche treffen sich nach der Schule nicht mit Freunden, sondern spielen mit ihrem Handy. In Gelsenkirchen Buer ist das anders. Im Paul-Loebe-Haus treffen sich täglich um die 30 Kinder und weitere 20 Jugendliche.

Helga Drees uns Lieselotte Siebott

Buer's WeiĂźes Haus

Von Johanna Litterscheidt

Geregelte Mahlzeiten, frische Kleidung aber vor allem eine Meldeadresse haben Obdachlose meist nicht. Das Weiße Haus in Gelsenkirchen Buer wirkt dem entgegen. Es ist eine Einrichtung, die Obdachlosen als Beratungs- und Begegnungsstätte dient.

Janin HĂĽbscher

Leger, locker und luxuriös

Von Tim Börjesson

Eleganz, klassischer Ruhrpott und Schalke im Herzen. Janin Hübscher fällt mit ihrem Reisebüro „Suche Meer“ auf der Horster Straße auf. Grund genug zu schauen, wer dahinter steckt.

Andrea Holtwiesche

Traumtänzerin im Industriegebiet

Von Lea Mitulla

Das Tanzen zum Beruf machen – für viele ist das der Traum. Aber während die meisten das Scheinwerferlicht als großes Ziel sehen, gibt es auch Tänzer die mehr wollen. Andrea Holtwiesche lebt genau diesen Traum: das eigene Tanzstudio.

Bernd Malecki, Andreas Dombrowski

Wo Polizisten weinen dĂĽrfen

Von Lena Gerbig

Spannend, belastend, hochemotional: der Beruf des Polizeiseelsorgers. Vor sechs Jahren entstand in Gelsenkirchen eine Anlaufstelle fĂĽr Polizeibeamte geschaffen, die ĂĽber Erlebnisse im Einsatz sprechen wollen.

Der Mann hinter dem Grill

Von Fabian Rossetto

Der Laden in der Gelsenkirchener Innenstadt sorgt seit seiner Eröffnung vor fast genau einem Jahr überregional für Aufsehen. Grund genug ein Blick hinter die Kulissen zu werfen. Patrick Jung steht im Laden am Grill und sorgt für Burger-Kreationen, die zunächst verwundern.

Roswitha Poell

Kein Ende in Sicht

Von Niklas Grischka

Noch ein Schuss oben drauf, dann ist die Krone ideal. Roswitha Poell ist Perfektionistin – Und nicht nur was den Schaum ihres frischgezapften Bieres angeht.

Lennart Hemme

Ein Freund der Routine

Von Lena Gerbig

Vier Jahre ist es her, da wurde der 28-jährige Radiomoderator Lennart Hemme schon einmal von Buerpott porträtiert. Mittlerweile hat er sich in Buer eingelebt – Zeit für eine Neuauflage.

Suat Yilmaz

Ein Mann, ein Wort

Von Hannah Decke

Er ist Talentscout, Mutmacher und Wegbegleiter: Suat Yilmaz setzt sich für junge Menschen ein und kämpft für mehr Bildungsgerechtigkeit. Was mit einem Studium in Sozialwissenschaften anfing, endete als Talentscout für mehrere Hochschulen im Ruhrgebiet. Und dieser Mann macht seine Arbeit aus Überzeugung.

Willy Plenkers

Der Sound der Kurve

Von Stephan Diederichs

Der Mythos „Trompeten-Willy“. Kaum ein Schalke-Fan ist so bekannt wie er. Auf das Signal seines goldenen Instruments hören tausende Schalker. Wenn er bläst, schaltet die Kurve auf Attacke.

Martin Ptassek

Kräftig, deftig, würzig - fair

Von Marit Langschwager

Er ist der Wurstpoet - Martin Ptassek betreibt seine Fleischerei in dritter Generation, und alle Bueraner stehen Schlange. Wie macht der Fleischermeister das bloĂź in Zeiten von Gammelfleischskandalen und TiefkĂĽhlschnitzeln?

Kamil Kuklis

Warschau mal rein!

Von Jan Kawelke, Sonja Lelittka

USA, Neuseeland, Australien. Viele junge Erwachsene zieht es nach dem Abitur ins Ausland. Auch Kamil Kuklis hat die Internationalität gesucht – und in der Heimat seines Vaters gefunden.

Florian Beisenbusch, Ben KĂĽstner und Alex SchlĂĽter

Die drei von der Burger-Bude

Von Marius Rupieper

Alex Schlüter, Ben Küstner und Florian Beisenbusch haben die „Golden Gelsen Generation“ im 21. Jahrhundert nachhaltig geprägt. Das Dreiergespann erfindet das Rad der Unterhaltung alle paar Monate neu – Business as usual. Was haben die drei eigentlich richtig gemacht?

aGEnda 21-BĂĽro

FĂĽr ein besseres Gelsenkirchen

Von Jonas Bredel

Das Agenda 21-Büro in Gelsenkirchen trägt mit unterschiedlichen Projekten zu einer nachhaltigen Entwicklung der Stadt bei – und das schon seit 15 Jahren. Auch dieses Jahr geht es wieder um Bildung, Sport, Fortschritt und jede Menge Preise.

Steffi & Peter Petznick

Kreativ fĂĽr nackte Haut

Von Julia Zuew

Werbung für die Erotikwelt - in einem unauffälligen Wohnhaus im Forstweg. Hinter den wohl heißesten Websites, Werbeanzeigen und Plakaten in ganz Nordrhein-Westfalen stecken zwei kreative Köpfe aus Buer - Peter (50) und Steffi (36) Petznick.

oftGeklickt
Gelsenkirchen Buer

Der polnische Schalke-Fan

Bang Bang Burgers & Beer

Der Mann hinter dem Grill

NEUE dancin' LounGE

Marietta und die Windelrocker

Erotik als Geschäft

Der Patriarch des Sexpalasts

Mila und Tim vom Disput Store

Alles Begann im Keller

Kids Second-Hand

Hand in Hand zum Familiengeschäft

Tattoostudio

Ti sticht scharf

Suche Meer

Leger, locker und luxuriös

"Schlag den Raab"-Kandidat aus GE

Ein einmaliges Erlebnis

Markus Dreiseitel

"Mein zweites Wohnzimmer"

Cem Ă–zdemirs Musikkneipe Rosi

„Gelsenkirchen ist Heimat”

Schreiner

Aus einem anderen Holz geschnitzt

Dursun Inan

Tätowierer mit Herz

Restaurant

Der Baske im "Luna del Sol"

URB Clothing

Made in Gelsenkirchen

Paul Pillaths Wohnzimmer

4 Jahre möblierte Konzerte

Schalke-Maskottchen

Gute Laune auf Knopfdruck?

Seasons in Buer

Perfektionistin frei Schnauze

Rosis Marientor

Kein Ende in Sicht

Wolfgang Poggemann

Drahtesel nach MaĂź

Glaube in Gelsenkirchen

„Nur Glauben ist nicht mein Ding“

Burlesque-Tänzerin Chi Chi Cherie

"Das Tanzen gibt mir innere Freiheit"

Bang Bang Gelsen

Die drei von der Burger-Bude

TV-Karriere

Traumjob Sportreporter

Suat Yilmaz

Ein Mann, ein Wort

Kampfsport

„Willkommen im Fight Club"

Kneipe "Zwiebel" in Buer

Ein Leben hinterm Tresen

Lukas Schepers

Die echte Note Buer

Fleischerei Ptassek

Kräftig, deftig, würzig - fair

H*

S*

Solidarische Landwirtschaft in Resse

Wissen, woher das Essen kommt

Entertainer in Buer

Von Knastis, Clowns und Luftballons

Studieren in Polen

Warschau mal rein!

Erdan Tasdemir

"Einen guten Döner erkennt man an der Farbe"

Piet Dolata

Kaffee, Crepes und Karamell

Musikschule

Jammen im Bunker

Bjørn Clothing

Mode "Made in Gelsenkirchen"

Stoffladen Serukid

Bunt und arbeitsreich

Weggefliegt?

Auf den Spuren von Peter Wendt

Drogenberatung „KontaktCentrum“

Zuerst kommt die Sucht

Angelika Ullrich

Wo Prinzessinnen-Träume wahr werden

Charly Rinne

"Hier will ich nicht mehr weg!"

Phong Nguyen

Ein Freund von Vielfalt

Schalkes Trompeter

Der Sound der Kurve

Café & Konditorei Albring-Rüdel

„Ein Stück Lebensfreude, bitte!“

Tanzschule Tanzart

Traumtänzerin im Industriegebiet

Restaurant in Buer

"Wir verkaufen Geschmack"

Prostitution

"Wir sind Ehe-Retter"

Tattoos & Piercings

Ja, es tut weh!

die Persönlichkeit macht den Unterschied

kultig, kultiger, Egon`s Laden

Fridolina Strubbelich

"Ich möchte die Welt bunter machen!"

Bestatter Suttmeyer

Trauer kennt keine Ă–ffnungszeiten

Tattoostudio in Buer

Kreativität, die unter die Haut geht

Jesse KrauĂź

Der Geschichtenzeichner

Physical

Der Aufstieg eines DJs

SSV Buer

Traditionsverein in Gelsenkirchen

Autohaus in Buer

"Ich habe Benzin im Blut"

Asiatische GenĂĽsse

Registrierkasse statt Maurerkelle

Erfolgs-Stories

Zwischen Uni-Stress und Tanzerfolg

Münzhändler in Buer

Der geborene Jäger und Sammler

Karina Gatzka

Schlesische SchmankerlkĂĽche

Salvatore Mancuso

"Musik ist mein Leben"

Schrott- und Metallhandel Segerath

Klassisches Familienunternehmen

Türkische Spezialitäten made in Buer

Auf einen Döner mit Ali Ilgen

Curry-Flitzer

Ordentlich auf die Gabel

Das kleine Bistro

Klein, aber fein

An der Fachhochschule den Traumberuf gefunden

Party-Szene

Mehr Party und Trash fĂĽr Gelsenkirchen

Musiklehrer am AvD-Gymnasium

Bands, Bläser und Musicals

Steffi & Peter Petznick

Kreativ fĂĽr nackte Haut

Schnäppchen für Individualistinnen

Lieber Second Hand als zweite Wahl

Kiosk am Goldbergplatz

Kleiner Einkauf, groĂźer Aufwand

Lichttechnik

Liebe zum Licht

Britta Zonka

Kellnerin, Kumpel und Seelsorgerin zugleich

Tee Gschwendner

Die Qual der Wahl

Fliegenpils Buer

25 Jahre als Gastwirt

Seelsorge bei der Polizei

Wo Polizisten weinen dĂĽrfen

Tag2 Bäckerei in Bulmke

Zweite Chance fĂĽr Brot und Berliner