14. Dezember 2016  00:00

Kommentieren

Übermotivierte StreithĂ€hne

Wenn zwei sich streiten...

Wenn zwei sich streiten, könnten sie den Streit in einer vernĂŒnftigen Unterhaltung schlichten. Zwei in Konflikt geratenen Gelsenkirchenern war das aber zu einfach. Ihre Version: Wenn zwei sich streiten, landet einer in Polizeigewahrsam.

Von Lara Böckmann

In der Nacht von Freitag auf Samstag sollten die schon lĂ€nger andauernden Streitigkeiten endlich beendet werden. DafĂŒr trafen sich der 32-jĂ€hrige und der 29-jĂ€hrige Gelsenkirchener vor einer GaststĂ€tte auf der Bismarckstraße, wo die spannende finale Auseinandersetzung begann. ZunĂ€chst wurden sich gegenseitig Beschimpfungen an den Kopf geworfen, aber das schien komischerweise zu keiner Lösung zu fĂŒhren. Um das ganze also noch ein bisschen aufzupeppen, kam einer der MĂ€nner auf die brillante Idee, seinen GĂŒrtel als Waffe zu benutzen. Einem zuschauenden Bekannten wurde das schon zu heikel: Er versuchte die StreithĂ€hne zu beruhigen, allerdings vergeblich.

Die beiden waren inzwischen so in Fahrt gekommen, dass der 32-JĂ€hrige es fĂŒr eine kluge Idee hielt, ein Messer zu zĂŒcken. Nun wurde es auch seinem Kontrahenten zu viel. Er und der erfolglose Streitschlichter liefen davon, machten die Rechnung aber ohne die KreativitĂ€t des 32-JĂ€hrigen. Der stieg nĂ€mlich kurzerhand ins Auto, um die zu Fuß Fliehenden einzuholen und anzufahren. Das machte das ganze zwar noch spektakulĂ€rer, war aber im Endeffekt wohl doch ein bisschen zu viel. Der inzwischen alarmierten Polizei, alias den professionellen Streitschlichtern, gelang es schließlich die Situation zu entschĂ€rfen. Unvorteilhafterweise fuhr der 32-JĂ€hrige auch noch ohne FĂŒhrerschein, dafĂŒr aber mit ausreichend Alkohol im Blut. Den Rest der Nacht verbrachte der Gelsenkirchener auf der Polizeiwache, um auszunĂŒchtern und sich abzuregen. Die Polizei hat entsprechende Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Tja, wer hat den Streit jetzt wohl gewonnen?



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz