26. November 2016  00:00

Kommentieren

Akku leer

Powerbank – schützt jetzt auch vor Dieben

Eine junge Essenerin wollte unterwegs nur ihren Handyakku aufladen. Stattdessen wurde sie Opfer eines groben Diebstahls. Dieser wäre jedoch ganz einfach vermeidbar gewesen.

Von Daria Delshad-Jooposht

Wem unterwegs der Handyakku leer geht, der greift heute bequem zur Powerbank. Keine Panik über mögliche Nichterreichbarkeit, kein plötzlicher Entzug vom Smartphonekonsum. Stecker rein und weiter geht´s – herrlich. Über diese Wundererfindung hätte sich eine 20-jährige Essenerin gestern Morgen sicher gefreut, wenn sie diese in ihrer Handtasche dabei gehabt hätte. Stattdessen ist nicht nur ihr Akku, sondern auch ihre Handtasche futsch.

An der Haltestelle Schalker Meile fragte sie einen Mann, ob sie ihren Handyakku bei ihm aufladen könne. Dieser bejahte, doch leider sind manche Menschen nur auf den ersten Blick nett. An der Uechtingstraße war die Nettigkeit des ausländischen Mannes dann an der Endstation angekommen. Er stieß die junge Frau weg und flüchtete mit ihrer Handtasche inklusive Handy. Nun ist der Alptraum der telefonischen Unerreichbarkeit doch noch wahr geworden. Und die Moral von der Geschicht? Vergiss deine Powerbank nicht!



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz