23. November 2016  00:00

Kommentieren

Amors lange Finger

Dubiose Dates: schĂŒtzt Euch.

Gerade noch auf Tinder fĂŒr heute Abend verabredet? Überlegt auf jeden Fall gut, wen ihr mit nach Hause nimmt.

Von Fabian Rossetto

Wer zu arglos in das Treffen mit seiner neuen Internet-Flamme geht, der kann sich schnell mal wundern. Also bitte passt auf Euch auf, und verkehrt nicht ohne den nötigen Schutz. Es ist wichtiger denn je, sich im Vorfeld ausreichend zu informieren.

Die junge Dame aus Blume-HĂŒllen (37) wĂ€re jedenfalls gut beraten gewesen, sich vorher FĂŒhrungszeugnis und Strafregister zeigen zu lassen. Oder ĂŒber was hattet ihr gedacht, reden wir hier gerade? Dann könnte sie jetzt zumindest noch Ausschau nach einem seriöseren Verehrer halten.

Kann sie aber gar nicht mehr, weil das Date ihr Handy einfach mitnahm. Geld hatte sie ihm auch noch geliehen, wollte er auch wiedergegeben, hat leider nicht geklappt. Dass er ihr dann noch aus Versehen den falschen Namen gab, passiert, wenn man auf den falschen Portalen unterwegs ist.

Dann lieber parshippen, ist TÜV-geprĂŒft und Testsieger oder zu Elitepartner. Die meisten Akademiker mĂŒssen sich weder Geld leihen und kennen vermutlich auch ihren richtigen Namen.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz