15. Oktober 2016  11:26

Kommentieren

Halloween in Buer

So feiern die Bueraner Halloween

In zwei Wochen ist es wieder soweit: Halloween steht vor der TĂĽr! Doch wie feiern eigentlich die Bueraner diesen Gruseltag? Und wissen sie ĂĽberhaupt woher der Brauch kommt? Genau das wollten wir wissen und haben exklusiv in der Altstadt nachgefragt.

Von Ellen Jost & Katharina Lenger



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Halloween wird am 31. Oktober gefeiert. Der Abend vor Allerheiligen. Daher lässt sich auch der Begriff des Horror-Spektakels ableiten. Im 19. Jahrhundert wurde aus “All Hallows´ Eve“ der Name Halloween. Ursprünglich kommt das Gruselfest jedoch nicht aus Amerika. Man vermutet, dass die Kelten, die unter anderem in Irland lebten, in der Nacht zum 1. November ein Totenfest feierten. Es trug den Namen “Samhain“, was so viel wie „Ende des Sommers“ bedeutet. Mit der Auswanderung der Iren nach Amerika verbreitete sich Halloween in den USA. Nach Deutschland kam der gruselige Brauch vor ungefähr 15 Jahren.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz