10. Juni 2016  10:04

Kommentieren

Schwerer Unfall auf A2

Unfall statt Rast

Auf der A2 in Gelsenkirchen ereignete sich am Mittwochabend ein schwerer Unfall. Ein Autofahrer wurde dabei verletzt.

Von Adriane Kotzott

Der Autofahrer war unterwegs auf der A2 Richtung Hannover. Das UnglĂŒck ereignete sich in der NĂ€he eines Rastplatzes. Gegen 19.20 Uhr passierte es. Der Fahrer wollte auf den Rastplatz einbiegen und verlor dabei die Kontrolle ĂŒber sein Auto. Er wurde ĂŒber einen Erdwall und gegen ein Straßenschild geschleudert und kam mit dem stark demolierten Wagen auf einer GrĂŒnflĂ€che zum Stehen.

Die Verletzungen des Fahrers waren so stark, dass er sich nicht selbst befreien konnte. Und auch den RettungskrĂ€ften gelang es erst nach einer halben Stunde den Mann aus dem Unfallfahrzeug zu befreien, weil die TĂŒren zu stark beschĂ€digt waren. Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei konnte noch keine Unfallursache feststellen. Die Ermittlungen gehen weiter.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz