26. Mai 2016  21:57

Kommentieren

Fahrerflucht nach Zusammensto├č

Eine Per├╝cke ist auch keine L├Âsung

Per├╝cken sind realit├Ątsnah, nat├╝rlich und fertig gestylt. Sie werden mit modernen Frisuren angeboten und die Auswahl der Farben ist so gut wie endlos.

Von Sara Pluskota

Eine 43-j├Ąhrige Gelsenkirchenerin missachtete am Mittwochnachmittag in Bulmke-H├╝llen die Vorfahrt eines 28-j├Ąhrigen Gelsenkircheners. Es kam zu einem Zusammensto├č der Autos und zu einem Sachschaden in H├Âhe von circa 1.500 Euro. Als der 28-J├Ąhrige auch noch auf eine polizeiliche Unfallaufnahme bestand, nahm die rothaarige Frau ihre Beine in die Hand und lie├č ihr Auto und den Mann stehen.

Eine Polizeibeamtin bemerkte ein paar Stunden sp├Ąter eine Blondine - leider nicht wegen ihren tollen langen Haaren - die verd├Ąchtig um das Unfallfahrzeug schlich. Bei der anschlie├čenden Kontrolle der Frau fiel auf, dass es sich bei ihren Haaren um eine Per├╝cke handelte.

Die Unfallverursacherin hatte sich umgezogen und eine Per├╝cke aufgesetzt - leider ohne den gew├╝nschten Erfolg. Schlie├člich gab sie den Unfall und die Flucht zu. Sie besitzt keine Fahrerlaubnis und stand unter der Einwirkung von Bet├Ąubungsmittel.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz