25. Mai 2016  10:10

Kommentieren

Alkohol am Steuer

Hoch die HĂ€nde, Wochenende

Die Kneipentour eines 38 JĂ€hrigen endete am vergangenen Samstag schneller als vermutlich erhofft. Und das nur, weil der betrunkene Bottroper die falschen Leute nach dem Weg fragte.

Von Helena Sommer

In Gelsenkirchen sollte es am Samstag gegen 4 Uhr morgens in die nĂ€chste GaststĂ€tte gehen. An der Kreuzung Junkerweg/Wickingstraße stieg der junge Mann wĂ€hrend einer Rotphase aus, um die Fahrer des Autos hinter ihm nach dem Weg zur nĂ€chsten Kneipe zu fragen. Am Fahrzeug angelangt, musste er feststellen, dass es ich bei dem Fahrer um einen Polizisten handelt.

Der Alkoholpegel des Bottropers war aufgrund des Mangels an Gleichgewichtssinn und einem strengen Atem unverkennbar. In seinem Zustand schien er nicht bemerkt zu haben, dass das Fahrzeug hinter ihm von einem Streifenwagen begleitet wurde. Grund dafĂŒr war, dass der ursprĂŒngliche Fahrer des Fahrzeuges hinter ihm, ebenfalls wegen Alkohol am Steuer von der Polizei aus dem Verkehr gezogen wurde.

Die beiden Trunkenbolde brachte die Polizei zur Blutentnahme auf das Revier. Die FĂŒhrerscheine wurden einkassiert und ein Strafverfahren steht aus. So konnten die Polizisten gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz