14. Mai 2016  09:55

Kommentieren

RaubĂŒberfall

Mieses erstes Date

Gerade erst haben sie sich kennen gelernt und direkt ein Treffen vereinbart. Eine gutglĂ€ubige Gelsenkirchenerin wird bei diesem Treffen allerdings schwer enttĂ€uscht, als sich ihr Date als hinterhĂ€ltiger RaubĂŒberfall herausstellt.

Von Adriane Kotzott

Es ist Mittwoch, spĂ€ter Abend, eine 19-jĂ€hrige Gelsenkirchenerin wartet gespannt am Musiktheater bei Schalke auf ihr Date, das sie ein paar Stunden zuvor kennen gelernt hat. Doch die vermeintliche Verabredung hat gleich ein Doppeldate daraus gemacht und zwei Unbekannte mitgebracht. WĂ€hrend die junge Frau ihre Augen nicht von ihrem Date lassen kann, nĂ€hern sich ihr unbemerkt eine Frau und ein Mann von hinten. ZunĂ€chst versetzt der Mann ihr einen heftigen Schlag auf das linke Ohr, woraufhin sie zu Boden fĂ€llt. Anschließend schlĂ€gt die Frau noch mehrere Male auf sie ein. Und als wĂ€re das noch nicht genug filmt der hinterhĂ€ltige Romeo das ganze Szenario auch noch mit seinem Handy.

Als die drei TĂ€ter geflĂŒchtet waren, stellte die Gelsenkirchenerin fest, dass ihr Portemonnai aus der Tasche gefallen war - natĂŒrlich fehlte das Bargeld. Die 19-JĂ€hrige klagte ĂŒber Schmerzen und wurde anschließend von SanitĂ€tern behandelt. Dass man bei einem Blinddate so sehr im Dunkeln tappen kann, daran hat sie wohl nicht gedacht. Die Polizei ist noch auf der Suche nach den TĂ€tern.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz