11. Mai 2016  07:05

Kommentieren

Ladendiebstahl

Feuchtfröhlicher Wochenstart

Das war ja ein Hammerwochenende! Bei 24 Grad und waagerecht auf der Sonnenliege schmeckte der kĂŒhle Hugo oder der Aperol Spritz besonders gut. So wurden in ganz Deutschland sicherlich einige Flaschen Prosecco gekillt. Und weil es so schön war, wollte sich ein Mann in einem Drogeriemarkt am Montagabend Nachschub holen.

Von Sara Pluskota

Bei dem schönen Sommerwetter einen kĂŒhlen Prosecco genießen - das dachte sich wohl auch ein 43-jĂ€hriger Mann, als er sich am Montagabend in einem Drogeriemarkt in der Altstadt eine Flasche in die Hosentasche schob. Die Vorfreude auf das spritzige, prickelnde GetrĂ€nk und bereits ein paar Flaschen intus, ließen ihn jedoch glatt das Bezahlen vergessen.

Doch, dem Ladendetektiv sei Dank, wurde der 43-JĂ€hrige beim Verlassen des Ladens daran erinnert. Besonders begeistert war er allerdings nicht und so begann das feuchtfröhliche Bespucken von Zeugen und Polizeibeamten. Auch zu seinen Personalien machte der Ertappte widersprĂŒchliche Angaben und zog vor lauter Hitze sein Shirt aus und nahm eine drohende Körperhaltung ein.

Da der Mann sich nicht beruhigen ließ, ergriffen ihn die Beamten und nahmen ihn vorlĂ€ufig fest. Auf richterliche Anordnung entnahm ihm ein Arzt zwei Blutproben. Die zustĂ€ndige Staatsanwaltschaft stellte beim Amtsgericht Gelsenkirchen einen Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls.

Chin chin!



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz