03. Mai 2016  20:54

Kommentieren

Einbruchserie im Fleisch-Gro├čhandel

Jetzt geht's um die Wurst

Wer in Erle Angst hatte, dieses Jahr nur noch Tofu grillen zu k├Ânnen, kann jetzt erleichtert aufatmen: Die seit Monaten bekannten W├╝rstchendiebe wurden endlich geschnappt.

Von Alicia Theisen

Seit Ende des letzten Jahres trieben sie ihr Unwesen in Gelsenkirchen-Erle: W├╝rstchendiebe.

Mehrmals brachen sie bei einem Wurst- und Fleisch-Gro├čhandel ein und stahlen gro├če Mengen der herzhaften K├Âstlichkeiten, nat├╝rlich nur das Teuerste.

Die Feinschmecker machten es der Polizei nicht leicht. Doch beim achten Einbruch konnten sie durch die Bilder einer ├ťberwachungskamera ├╝berf├╝hrt werden. Die 33- und 34-j├Ąhrigen T├Ąter wurden noch am gleichen Tag dem Haftrichter vorgef├╝hrt.

Ob sie sich schon einen Vorrat f├╝r die Grillsaison anlegen wollten, oder sie von der blo├čen Fleischeslust getrieben wurden, ist bisher noch ungekl├Ąrt.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz