03. Dezember 2015  00:00

Kommentieren

Mark Zuckerberg

Zuckerberg st├╝rzt Tochter in Ruin

Der Facebook-Chef will 45 Milliarden Dollar spenden. Und schadet damit seiner Tochter.

Von Johanna Litterscheidt

Mark Zuckerberg ist Vater geworden. Ausgerechnet jetzt verk├╝ndet er, dass er bis zu seinem Tod 99 Prozent seines Aktienverm├Âgens an eine Stiftung f├╝r karitative Zwecke ├╝berf├╝hren will. Es ist allerdings schwer zu glauben, dass er das aus Liebe zu seiner Tochter macht. Denn diese Spende wird schwerwiegende Folgen f├╝r die Tochter haben.

Mark Zuckerburg erkl├Ąrte seinen Antrieb so: ┬╗Wir machen das nicht nur, weil wir Dich lieben sondern weil wir eine moralische Verpflichtung gegen├╝ber allen Kindern der n├Ąchsten Generation haben┬ź. Dadurch, dass Mark das Geld spendet zeigt er keineswegs, dass er seine Tochter Max liebt. Er w├╝rde ihr zeigen, dass er sie liebt, indem er sein Aktienverm├Âgen auf ein Bankkonto f├╝r sie ├╝bertragen w├╝rde. Mit diesem Konto k├Ânnte sie dann ihr Leben finanzieren und das ihrer Kinder und Kindeskinder.

Max wird es nun schwer haben allen sozialen Anforderungen gerecht zu werden. Sp├Ątestens wenn sie 16 wird muss sie ihre erste gro├če Party veranstalten. Durch das Verhalten von Mark Zuckerberg ist das finanziell einfach nicht m├Âglich. Dadurch wird das M├Ądchen so viele Probleme haben. Sie wird den Anschluss in der Schule verlieren und sich Alkohol und Drogen widmen. Eine Therapie wird auch nicht finanzierbar sein, sie wird depressiv und an einer ├ťberdosis sterben.

Jetzt sollen die Leute Mark Zuckerberg nochmal loben. Bereits jetzt, eine Woche nach der Geburt der Tochter, ruiniert er ihr ganzes Leben. Einen guten Vater zeichnet das nicht aus.



Bisherige Kommentare

Rogelio   13.02.2016, 15:31:06 Uhr

Ich habe zu danken.Ohne deine, und nicht zteltzuden Kommentaren der Folgschaft,ke4me ich niemals auf irrige Gedanken.:-) Merci an alleHerrenloses Damenfahrrad(Hagen Rether auf ZDF.KULTUR) Brandenburg\' als Schlagwort.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz