04. November 2015  09:55

Kommentieren

Smartphone-Raub

Handydieb smart festgenommen

Wer braucht schon SpĂŒrhunde, wenn es auch ein Smartphone tut? Dass man Mobiltelefone orten kann, musste ein 39-jĂ€hriger Handydieb gestern ganz bitter lernen. Dabei wollte er doch eigentlich bloß ein Fahrrad klauen...

Von Justine Seiß

Am spĂ€ten Vormittag ĂŒberquerte der TatverdĂ€chtige deshalb zielstrebig einen Schulhof an der Goldbergstraße. Fluchs bei den FahrradstĂ€ndern einen Drahtesel mitgehen lassen - ja, das muss sein Plan gewesen sein. Die hiesige SekretĂ€rin funkte ihm jedoch dazwischen. Einmal auf den Mann aufmerksam geworden, meldete sie die AuffĂ€lligkeit gleich der Chefetage. Der Schulleiter höchstpersönlich zog los, um mit seinem Smartphone in wahrer James-Bond-Manier ein Beweisfoto der Tat zu schießen.

Die Mission scheiterte. Der 39-JÀhrige bemerkte den Rektor und schlug ihm das Handy aus der Hand. Doch damit nicht genug: Anstatt schnell die Flucht zu ergreifen, schnappte sich der TatverdÀchtige das Mobiltelefon und machte sich vom Acker. Eine Entscheidung, die er nun sicherlich bereut.

Denn obwohl der 59-jĂ€hrige Rektor ihn schnell aus den Augen verlor, konnte der FlĂŒchtige wenig spĂ€ter durch eben dieses Mobiltelefon geortet werden. In einer Straßenbahn stellte die Polizei den Mann, der das Smartphone immer noch bei sich trug. Dass er das Handy lediglich gefunden habe, glaubten ihm die Beamten irgendwie so gar nicht.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz