24. Oktober 2015  10:17

Kommentieren

Sparta Prag Fans

Krawall und Remmi Demmi

20 Festnahmen und eine Vielzahl von Platzverweisen – das ist die stolze Bilanz der Polizei zum Spiel von Schalke gegen Sparta Prag am Donnerstag. Die Tschechen haben es vor dem Spiel nĂ€mlich ordentlich krachen lassen und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Von Lea Mitulla

Die Fans von Sparta Prag feierten vor dem Spiel in der Buerer Innenstadt und dazu gehört eben nicht nur Alkohol, sondern nach tschechischer Tradition auch Pyrotechnik. Da dieser Teil der Fankultur in Deutschland leider noch nicht angekommen ist, zeigte sich die Polizei nur wenig begeistert von dem Spektakel. Die EinsatzkrÀfte fackelten nicht lange und nahmen die Verantwortlichen sofort fest.

Die Prager Fans versuchten trotzdem weiter ein bisschen Schwung in die brave, ja schon fast langweilige, deutsche Fanszene zu bringen. Es wurde weiter fröhlich Pyrotechnik abgebrannt und mit Flaschen geworfen. Aber egal, wie sehr sie sich anstrengten, die deutsche Polizei hat einfach nicht den kulturellen Wert der tschechischen Fußballfreunde erkannt. Die rund 400 Fans wurden trotz großem Widerstand unter Kontrolle gebracht. Immerhin wurden sie danach von der Polizei bis zur Veltins-Arena begleitet, zumindest die, die keinen Platzverweis bekommen hatten.

WĂ€hrend und nach dem Spiel blieben die Tschechen dann ruhig, Schade eigentlich. Deutschland ist eben einfach noch nicht bereit fĂŒr die großartige Kultur der tschechischen Fußballfans.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz