12. Juni 2015  10:37

Kommentieren

Ehrenamt

Eine Sache der Ehre

Ein Ehrenamt kann vieles sein. Wir zeigen eine deutsche ZahnĂ€rztin, die in Nepal kostenlos Einheimische untersucht und besuchen die Helfer beim Blindenfußballverein des VfB 09/13 Gelsenkirchen. Außerdem gibt die GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen Tipps zu ehrenamtlichen TĂ€tigenkeiten.

Von Anais Jaklin, Sabine Smierz und Natalie Waschk



Bisherige Kommentare

Deise   13.02.2016, 18:35:26 Uhr

I\'m from Cyprus, and mostly foollw Cypriot, Greek, English and (occasionally) Italian football. Had similar thoughts. I need to foollw the German league. When I was young I had a liking for Dortmund, because it did so well in Europe in the mid-90 s. And apparently its on a second renaissance right now. Perhaps one or two of the team\'s most talented players might leave (Sahin, Goetze, or Subotic), but I like that they look towards the future. Also, the fact that the fan attendance is always so high (70,000 fans are not a sporadic event) is also impressive.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Spottlight ist ein Magazin von Studierenden der WestfÀlischen Hochschule. Gezeigt werden Geschichten aus dem Ruhrpott mit dem Thema »Lokale Helden«.

Weitere Informationen ĂŒber Dr. Angelika Pertl-Sigmar finden Sie auf ihrem Internetauftritt.

Interessieren Sie sich ebenfalls fĂŒr die AusĂŒbung eines Ehrenamtes, nehmen Sie gerne Kontakt mit der Ehrenamtsagentur in Gelsenkirchen auf.

Dr. Angelika Pertl-Sigmar bei einer Behandlung in Nepal. Foto: Pertl-Sigmar

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz