06. Juni 2015  10:26

Kommentieren

Ohne FĂĽhrerschein

Rollerfahren falsch gemacht

Mit Führerschein, Kennzeichen und Helm kann jeder auf einem Roller sitzen – erst recht alleine. Wie es anders geht, hat am Donnerstag ein 14-Jähriger gezeigt.

Von Xenia Bondarzew

Wie viele Personen passen auf einen Roller? Mindestens drei, dachte sich wohl ein 14-Jähriger in Bulmke-Hüllen und nahm zwei Kumpels auf eine Spritztour mit.

Helme und ein richtiges Kennzeichen werden auch überbewertet. Eines aus Pappe sollte für’s Erste genügen. Und einen Führerschein braucht ja sowieso niemand. Das hatte auch Marco Reus schon unter Beweis gestellt – Blöd nur, dass die Gelsenkirchener Polizei das anders sieht. Sie beschlagnahmte den Roller.

Wem das Mofa eigentlich gehört, ist unklar. Der junge Rebell konnte weder eine vollständige Betriebserlaubnis noch einen Kaufvertrag vorzeigen. Da hat er den Dortmunder sogar noch übertroffen.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz