25. Dezember 2014  12:26

Kommentieren

Free Hugs

Buer, umarme mich!

Die Buerpott Redaktion wĂŒnscht: Frohe Weihnachten! Es ist die Zeit der Besinnlichkeit und NĂ€chstenliebe. Deshalb ging Buerpott fĂŒr euch auf Kuschelmission. Wie die Bueraner auf die kostenlosen Umarmungen, Free Hugs, reagierten, seht ihr hier.

Von Chris Siek und Katharina Schneider

Die "Free Hugs Campaign" wurde vom Australier Juan Mann ins Leben gerufen. Erstmals im Jahr 2004 stellte sich dieser in Sydney, mit einem Free Hugs - Schild bewaffnet, in die Innenstadt und verteilte seine ersten kostenlosen Umarmungen. Bis die Polizei einschritt und die Umarmungen verbot.

Aber Juan Mann ließ sich sein Recht auf "free hugs" nicht nehmen und legalisierte die Aktion mit einer Petition.

Sein Engagement machte auch Shimon Moore, den SĂ€nger der Band Sick Puppies, auf die kostenlose Aktion aufmerksam. Er drehte, begeistert von der Idee, ein Video ĂŒber die Campagne, das Verbot und die Petition. Schnell hatte das Video ĂŒber 75 Millionen Aufrufe auf Youtube.

Mittlerweile gibt es Free Hugs Aktionen weltweit. Denn mitmachen oder selbst organisieren, kann die Aktion jeder, der Umarmungen verschenken möchte.



Bisherige Kommentare

Johannes   26.12.2014, 14:27:21 Uhr

Ihr kommt auf Ideen :-D Vielleicht ein Tipp fĂŒr\'s nĂ€chste Mal, schreibt es auf Deutsch ;-)



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Offizielle Website der Free Hugs Campaign:

www.freehugscampaign.org

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz