20. Dezember 2014  13:04

Kommentieren

Unfall und Drogen

Amphetamine auf dem Beifahrersitz

Ungeschicktes Ausparken hatte am Donnerstag ungeahnte Folgen fĂŒr einen 32-jĂ€hrigen Gelsenkirchener: Sein Drogenvorrat landete bei der Polizei.

Von Lara Teschers

Der Gelsenkirchener fuhr am Mittag gegen 13.10 Uhr rĂŒckwĂ€rts aus einer Parkbox an der Emilienstraße in der Altstadt heraus. Dabei ĂŒbersah er das Auto einer Gelsenkirchenerin, die in Richtung Hauptstraße unterwegs war. Die beiden Autos stießen zusammen, es entstand ein leichter Sachschaden. Als Polizeibeamte wenig spĂ€ter den Unfall aufnahmen, fielen ihnen die erweiterten Pupillen und geröteten BindehĂ€ute des Autofahrers auf. Dieser wollte nicht gleich seinen tatsĂ€chlichen Drogenkonsum gestehen und gab zunĂ€chst nur an, einen Abend zuvor einen Joint geraucht zu haben. Er gab auch zu, seit mehreren Jahren regelmĂ€ĂŸig Drogen zu nehmen.

:: Der Drogenfund ::

SpĂ€ter rĂŒckte er schließlich mit der Sprache heraus: Er hatte auch am Morgen noch Amphetamine und Marihuana konsumiert. Daraufhin entnahm ihm ein Arzt in der Polizeiwache eine Blutprobe und die Beamten stellten seinen AutoschlĂŒssel sicher. Doch damit war der Einsatz noch nicht beendet. Das Auto des 32-JĂ€hrigen roch nĂ€mlich stark nach Drogen. Also durchsuchten sie es. Auf dem Beifahrersitz fanden die Polizisten einen Jutebeutel mit ungefĂ€hr acht Gramm Amphetaminen und im Handschuhfach eine aufgezogene Einwegspritze. Der Gelsenkirchener gab dann zu, weitere Drogen in seiner Wohnung zu haben. Auch hier wurden die Beamten fĂŒndig: In Schubladen und Dosen fanden sie seine BetĂ€ubungsmittel, zudem noch ein ElektroschockgerĂ€t, eine Schreckschusspistole und einen Teleskopschlagstock.

Er hĂ€tte wohl nicht gedacht, dass ein kleiner Verkehrsunfall dazu fĂŒhren könnte, dass Polizisten seine Wohnung durchsuchen und sein Drogenkonsum auffliegt.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz