22. November 2014  01:14

Kommentieren

Graffiti

Die Welt aus einer Dose

Dan Geffert spr├╝ht vor Energie. Der Student malt unter seinem K├╝nstlernamen "Sponk" fremde W├Ąnde mit Farbe an. Doch statt wegen Vandalismus verhaftet zu werden, wird der Graffiti-Sprayer daf├╝r bezahlt.

Von Jan Kawelke und Sonja Lelittka



Bisherige Kommentare

Sponk   22.11.2014, 11:37:07 Uhr

Ich danke euch Beiden herzlich f├╝r dieses tolle Video!

Weiterhin viel Erfolg!

Andreas   22.11.2014, 14:45:34 Uhr

Ein wirklich gelungener Beitrag.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Mit seinen Auftragsarbeiten finanziert Dan Geffert sein Studium.

Der K├╝nstler studiert "Industrial Design" an der Folkwang Universit├Ąt in Essen.

Zus├Ątzlich zum klassischen Graffiti arbeitet "Sponk" auch mit der Airbrush-Pistole.

Website von Sponk

"Sponk" in Flammen. Der Maler bei der Detailarbeit.

Fast Fertig. Nur noch der Feinschliff fehlt am Graffiti f├╝r die Autowerkstatt

Spayer Sponk in kompletter Montur.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz