07. November 2014  00:00

Kommentieren

Phong Nguyen

Ein Freund von Vielfalt

Schon einmal machte er sich mit einem Restaurant selbstständig. Jetzt eröffnete er das Fusion in der Bueraner City, den Treffpunkt für jedermann, für Durchschnitts-Pottler und anspruchsvolle Feinschmecker. Das Erfolgsrezept von Phong Nguyen: von allem etwas. Um seine Idee erfolgreich umzusetzen vereint er Kontinente.

Von Laura Vella

12 Uhr. Mittagszeit im Fusion. Gelassen steht Phong Nguyen vor dem täglichen Buffet. Er stemmt die Hände in die Hüften, lässt kritisch einen Blick über die Theke schweifen. Er hebt den Deckel eines dampfenden Behälters, späht prüfend hinein. Alles in Ordnung. Dann wendet er sich mit einem spitzbübischen Grinsen ab und reibt sich die Hände. „Ah, die Bolongnese Spezial. Die kommt immer gut“, sagt er zufrieden.

: : Ein Herzblut-Gastronom : :

Er ist gebürtiger Vietnamese, ein Bueraner Urgestein, ein Optimist mit Ruhrpott-Charme . Als er noch ein Kleinkind war, zog er mit seinen Eltern, beide leidenschaftliche Gastronomen, von Saigon in Gelsenkirchens Vorzeigeecke. Heute, 25 Jahre später, ist er erfolgreich selbstständig, leitet seit einigen Wochen sein zweites Restaurant, wo er jedem gerne das Du anbietet. „Das ist mein Leben, so bin ich groß geworden. Meine Eltern waren mir ein Vorbild“, erzählt Nguyen. Nachdenklich sortiert er die kleinen Pappschildchen, die seinen Gästen verraten, welches Gericht hinter welchem Deckel auf sie wartet. „Und irgendwann dachte ich mir: Mensch, hier in Buer ist so wenig los. Da brauchen wir mal was Neues, Modernes – und so bin ich auf die Idee mit dem Fusion gekommen.“

: : „Kochen, das ist für mich eine Leidenschaft!“ : :

Fusion steht für Verschmelzung, Vereinigung. In dem kleinen, äußerlich unscheinbaren Lokal mit der harmonischen und gemütlichen Einrichtung wird seinem Namen alle Ehre gemacht. Auf der Speisekarte tummelt sich allerhand Asiatisches und Europäisches – eine kulinarische Vielfalt, die eine bunt gemischte Kundschaft zum Sündigen lockt. Unter der Woche hat Phong Nguyen zusätzlich ein Tagesgericht im Angebot, oftmals vegetarisch oder vegan zubereitet. „Ich wollte ein Restaurant für jedermann, mit fairen Preisen. Jeder ist hier bei uns willkommen“, erklärt der 28-Jährige. „Natürlich gibt es vieles aus meiner Heimat. Andererseits steh ich total auf die auf die mediterrane Küche. Deshalb biete ich einfach beides an.“

Currys, Kung-Pao-Style-Gerichte, Grilled Chicken, Fisch, Pasta, Schnitzel. Süffige Dessert wie gebackenes Obst, Tiramisu und Mousse au Chocolat schmeicheln der Figur noch mehr. Seine Inspirationen holt sich der leidenschaftliche Esser aus Kochbüchern und Zeitschriften. Gemeinsam mit seinen drei Köchen, alle mit über 20 Jahren Erfahrung alte Hasen im Geschäft, werkelt er mit exotischen Gewürzen und Zutaten, tischt den Gästen ständig neue Kreationen auf. Was dann beim Mittagsbuffet gut ankommt, darf à la carte bleiben. Immer wieder besonders beliebt: das Curry und die Lasagne à la Fusion. Wer mit speziellen kulinarischen Künsten heraussticht, kann ebenfalls vorbeischauen. „Wenn jemand Lust hat, etwas für das Fusion zu kochen, darf das ruhig mal ausprobieren.“ Natürlich ist und bleibt aber alles kundenorientiert – schmeckt nicht? Gibt’s nicht.

: : Der Kunde bleibt König – oder auch Drag-Queen : :

Doch die Fusion findet nicht nur auf der Speisekarte statt. Phong, der unter anderem einen homosexuellen guten Freund als Kellner beschäftigt, ist noch für einiges mehr offen. „Der würde am liebsten jeden Tag `ne Gay-Party für Schwule und Lesben veranstalten. Wenn viele Leute daran interessiert sind, von mir aus gerne, so wird’s garantiert nie langweilig“, schmunzelt er unter der regen Zustimmung des Kollegen. Für kleinere Anlässe gibt es eine Lounge im zweiten Stockwerk zu mieten, mit großen Sesseln und kleinen Tischchen. Hier können Gruppen Geburtstage feiern oder einfach nur ausspannen, gemeinsam essen und Cocktails trinken.

Mit dem Geschäft in den ersten Wochen nach der Neueröffnung ist Phong Nguyen zufrieden. Wo er sich mit seinem fünfköpfigen Team dafür ins Zeug legt, dass bei den Besuchern nie angeödetes Schnaufen aufkommt, scheint das Konzept zu fruchten. In der Mittagspause gut besucht von den hungrigen Angestellten aus der Umgebung und abends größtenteils in der Gesellschaft von wohlhabenden Wein-Trinkern, wäre ihm zur späteren Stunde allerdings zusätzlich der Otto-Normal-Verbraucher lieb. „Das ist mein langfristiges Ziel“, betont er. Auch die Mitglieder des Schalke-Vorstands haben ihm schon den ein- oder anderen Besuch abgestattet. Würde sich der durchschnittliche Fußball-Pöbel vermutlich auf die Knie werfen, gehören sie für den Fusion-Boss zur ganz normalen Kundschaft. „Das sind wirklich nette Leute, eben Gäste wie alle anderen.“

Von strikten Rezepten hält er eigentlich nichts. Doch hinter dem Fusion steckt trotz allem eines mit wenigen und simplen Zutaten: die Leidenschaft für gutes Essen, Internationalität, Freundschaftlichkeit und eine ordentliche Portion Toleranz. „Fehlen nur noch die Frühlingsrollen“, ruft Phong Nguyen aus der Küche. Dann bringt er einen letzten silbernen Pott zur Theke. Für heute ist das Buffet angerichtet.



Bisherige Kommentare

Suada Caushi   01.06.2015, 09:48:30 Uhr

jeni shume I zoti per cdo arritje tuajen. Urime nga Suada Caushi

julian petriti   17.06.2015, 21:06:08 Uhr

Suada ckemi? Na ngeli mendja mrapa na mori malli. Shpresoj qe te jesh mir.

juli   18.06.2015, 18:47:16 Uhr

phong sei veramente in gamba !

ho letto tutto il tuo commento. e credo che hai delle buone prospetive. sii positivo con tutti! saluto tutti il tuo team,

dhe nje pershendetje per suada caushi! this is my phone number / 00393809077822 suada me mer ne telefon!! juli.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Restaurant Fusion

MaximilianstraĂźe 2

45894 Gelsenkirchen

Tel.: 0209 - 50 91 65 85

Ă–ffnungszeiten

Montag bis Sonntag: 12 bis 22 Uhr

Von auĂźen ist das Fusion ein eher unscheinbares Lokal.

Et voilĂ : das Tiramisu Ă  la Fusion.

Beim Mittagsbuffet stehen asiatische und europäische Speisen zur Auswahl.

Die Bar, hinter der auf Wunsch auch Cocktails gemixt werden.

Der Gästebereich.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz