22. Oktober 2011  00:00

Kommentieren

Lennart Hemme

Der neue Weckruf

Es ist 6 Uhr: Während sich andere noch einmal im Bett umdrehen, rückt Lennart Hemme seine Kopfhörer zurecht, drückt die bunten Knöpfe auf dem Schaltpult. Er ist der neue Morgenmoderator von Radio Emscher Lippe. Und seine Schicht beginnt jetzt.

Von Janina Dorra

„Willkommen bei Radio Emscher Lippe – wir spielen das Beste für Ihren Morgen!“, beginnt Lennart Hemme behutsam. Mit ruhiger Stimme spricht er in das Mikrofon, nicht zu laut und nicht zu leise. Er weiß: Für die meisten seiner Hörer ist er der erste Mensch, den sie am heutigen Tag hören werden. Er muss wach klingen, aber nicht aufgekratzt. Nur zu schnell kann der Morning Man zum echten Quälgeist am Frühstückstisch oder auf dem Weg zur Arbeit werden. Das gilt es natürlich zu verhindern. Anschließend wird ein Lied eingespielt. Geschafft: Der erste Schritt in den Tag ist vollbracht.

:: „Ein Job brachte mich nach NRW – jetzt will ich nicht mehr fort.“ ::

Am vergangenen Freitag moderierte der 24-jährige Germanistik- und Anglistik-Student erstmals alleine das Morgenprogramm. „Man macht jeden Tag das Gleiche. Und trotzdem ist man nervös.“, gesteht der gebürtige Niedersachse. Ganz unbekannt ist die Studioluft für ihn jedoch nicht. Von 2007 bis 2009 sammelte er erste Eindrücke beim Campusfunk Radio Q an der Universität Münster und war dort als Redakteur und Moderator tätig. Einmal Feuer und Flamme, gab es kein Halten mehr. Zahlreiche Praktika folgten, anschließend das Volontariat beim Dortmunder Lokalradiosender Radio 91.2. Seit August leiht Lennart nun Radio Emscher Lippe seine Stimme. Zuvor im Nachmittagsprogramm, jetzt in den Morgenstunden.

Zurzeit ist der sympathische Anchor Man lediglich überwiegend mittwochs bis freitags zu hören. Der Grund: In der restlichen Zeit geht er dem Studium nach. „Ein Studium lässt sich jederzeit beenden“, erzählt er und rückt mit einer schnellen Handbewegung die Brille zurecht. „Aber rechtzeitig ein Volontariat zu finden, ist da schon schwieriger. Deshalb habe ich es zeitlich vorgezogen und konzentriere mich erst jetzt auf den Abschluss. Bisher hat das auch ganz gut geklappt.“ Ab Anfang 2012 wird Lennart Hemme, dann mit abgeschlossenem Bachelorstudium, die gesamte Woche den Arbeitsalltag einleiten.

:: Ohne Kaffee aus dem Bett ::

Lennart Hemme ist passionierter Teetrinker. Sein Favorit ist Rooibos-Tee. Auch morgens um 3 Uhr, wenn sein Wecker grausam klingelt. Schließlich beginnt sein Arbeitstag schon um 4.30 Uhr. Ein letztes Mal die „Schlummertaste“ gedrückt und dann aufstehen. „Dabei würde ich gerne länger schlafen. Eigentlich bin ich eine Nachteule“, sagt er und grinst. Es erfordere vor allem Disziplin früh ins Bett zu gehen und noch früher aufzustehen. „Das ist es aber definitiv wert.“ Lennart hat sein Hobby zum Beruf gemacht, mit diesem Gedanken steht er jeden Morgen auf.

Neben dem Radio, bleibt dem Rundfunkentertainer ein weiteres großes Hobby: das Reisen. Als bekennender Venedigfan zieht es ihn häufig in die Stadt der Kanäle und Gondeln. Sein Freundeskreis ist stets mit dabei – alleine verreisen, das liegt ihm nicht: „Gemeinsam kann man viel mehr unternehmen, es macht einfach mehr Spaß.“ Zu dieser Erkenntnis kam der Weltenbummler, als er den Urlaub experimenteller Weise alleine in Prag verbrachte. Etwas fehlte einfach. Seitdem wird der Urlaub am liebsten in Gesellschaft verbracht.

:: „Es kam überraschend … “ ::

Mittlerweile ist es kurz vor 12 Uhr, mittags. Bald endet der Arbeitstag für Lennart Hemme und somit auch eine weitere Woche ohne Vorgänger Dirk große Schlarmann, der zum Sport-Fernsehsender Sky gewechselt hat. „Es kam plötzlich“, erinnert sich der jetzige Muntermacher. „Als mich der Chef fragte, ob ich die Sendung übernehmen will, war das eine Mischung aus Überraschung, Freude und ein bisschen Angst vor der großen Aufgabe.“ Letztlich überwog die Freude. Nun liegt es an Lennart Hemme, die erfolgreichste Sendung des Tages, bei ungefähren 29.000 Hörern die Stunde, zu moderieren.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Hier geht’s zu Lennarts Homepage. Mehr Informationen zu Radio Emscher Lippe unter www.radioemscherlippe.de.

Bei der Moderation der täglichen Beiträge

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz