29. April 2010  10:34

Kommentieren

Musik - die "alte" Kunst

Caterva Musica zu Gast auf Schloss Horst

Klassische Musik auf alten Instrumenten. Das Ensemble "caterva musica" versetzte seine Zuhörer zurĂŒck in die Zeit des Barocks. Mit dabei war Anke Sieloff. Die Mezzosopranistin ist fĂŒnfmalige Gewinnerin des Publikumspreises der Theatergemeinde Gelsenkirchen und auf der BĂŒhne des Musiktheaters im Revier zu Hause.

Von Deena Holz



Bisherige Kommentare

A. Roschig   29.04.2010, 13:02:10 Uhr

ein guter beitrag zur pflege der musik im historischen kontext - gratulation.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

:: "caterva musica" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "musikalische Schar"

:: Das Ensemble besteht seit 1998 und tritt seit zehn Jahren regelmĂ€ĂŸig im Schloss Horst auf

:: Seine Mitglieder sind Berufsmusiker aus den Sinfonieorchestern des Ruhrgebiets, sowie Musikwissenschaftler

:: "caterva musica" finanziert sich durch Spenden und durch die Förderung des Kulturcents des Musiktheater im Revier (MIR)

:: NĂ€chster Auftritt im Schloss Horst: 27. Juni 2010, um 17:00 Uhr bei freiem Eintritt

:: Internetadresse: www.catervamusica.de

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz