16. Oktober 2009  00:00

Kommentieren

Asiatische GenĂĽsse

Registrierkasse statt Maurerkelle

Es erfordert Mut, im Zeitalter von dahinsiechenden Innenstädten und Ein-Euro-Klitschen ein Fachgeschäft zu eröffnen. Erst recht im nicht gerade für seine Kaufkraft berühmten Gelsenkirchen. Frank Schulz wagte im Juni 2007 den Schritt in die Selbstständigkeit und bietet seither asiatische Lebensmittel in Erle an.

Von Jens Harwath

Zunächst ein wenig ungewohnt, aber nicht unangenehm und sehr appetitanregend – wer den Asia-Shop von Frank Schulz betritt, nimmt als erstes die vielen exotischen, sich miteinander vermischenden Gerüche wahr. Der Laden des 52-Jährigen befindet sich am Ende der Cranger Straße, wo die Straßenbahnzüge der Linie 301 die A 2 überqueren und sich bergauf in Richtung Buer quälen.

:: Alles im Fluss ::

Wie einer der großen Flüsse in Asiens Metropolen versorgt Erles Hauptverkehrsader die Menschen mit allem Lebensnotwendigem. Kein Wunder also, dass sich der Betrieb den Namen »Chaopraya« mit einem mächtigen Strom teilt, der durch Bangkok fließt und dort ins Südchinesische Meer mündet.

Der Hintergrund der Firmierung wäre damit also geklärt. Doch Schulz ist ein Pragmatiker, anpackend und umsichtig. Dementsprechend beantwortet er die noch nicht gestellte Frage nach dem Warum gleich mit: »Meine Frau stammt aus Thailand. Durch sie hat sich überhaupt erst meine Affinität zu asiatischen Lebensmitteln entwickelt«.

:: Umwege des Lebens ::

Seine eigene Herkunft kann der Mann mit dem wachen, stets etwas zweifelnden Blick im persönlichen Gespräch kaum verbergen: Frank Schulz berlinert. Nicht sehr stark, aber doch jut hörbar. Im geschichtsträchtigen Sommer '89 kam der gelernte Maurer aus dem Ostteil unserer heutigen Hauptstadt nach Gelsenkirchen. Über die Prager Botschaft gelang ihm die mühsame Flucht in die Bundesrepublik.

Hier konnte Schulz zunächst in seinem angestammten Handwerk weiterarbeiten, ehe vor gut zwei Jahren das jähe Aus kam. Chronische Knieprobleme zwangen den Exil-Berliner zur beruflichen Neuorientierung. Er spricht nüchtern und ohne Wehmut über diesen schwierigen Lebensabschnitt.

:: Teamwork ist das A und O ::

»Chaopraya« ist – die Wikipedia-Fans unter unseren Lesern haben es vielleicht schon herausgefunden – auch der Name eines thailändischen Adelstitels, der mit General übersetzt werden kann. Wie ein solcher möchte der äußerst umgänglich wirkende Buerboss sein Geschäft aber nicht führen: "Meine Frau und meine Tochter helfen mir, wo sie nur können. Unser Laden ist ein hundertprozentiges Familienunternehmen und funktioniert im Team einfach am besten."

:: Hoffen auf den Aufschwung ::

Mit den Umsätzen im ersten Jahr, auch begünstigt durch eine staatliche Existenzgründerhilfe, war der Neo-Unternehmer sehr zufrieden. "Seit Anfang 2009 bekommen aber auch wir die Auswirkungen der Finanzkrise ziemlich deutlich zu spüren. Ich hoffe einfach, dass es nächstes Jahr wieder besser wird", skizziert Schulz seine Gefühlslage. Die Färbung seiner Stimme oszilliert irgendwo zwischen leichter Skepsis und fester Entschlossenheit.

Auf seine Stammkundschaft aus dem nahe gelegenen Studentenwohnheim "WodanstraĂźe" kann Frank Schulz jedenfalls bauen: Mindestens eine der zahlreichen SoĂźen im Angebot findet sich dort in fast jeder WG-KĂĽche.



Bisherige Kommentare

Frank Schulz   10.12.2009, 09:40:44 Uhr

Ich bitte Sie darum die Hausnummer zu ändern,da ich ab dem 01.12.mein Geschäft in die Cranger Str.268 neu Eröffnet habe.

Die Öffnungszeiten haben sich auch verändert.

Mo-Fr 9.00-19.00

Sa 9.00-14.00

Danke

Tatjana schulz (Tochter)   16.12.2009, 13:06:21 Uhr

ich finde es eine ausgezeichnete idee das ihr unser geschäfft so presentiert hoffe das wir viele weitere kunden kriegen auch durch diese werbung vielen dank

Martina MĂĽller   03.07.2013, 09:36:32 Uhr

Hallo,

ich suche den Bojenmi Tee, entweder in einer Dose oder auch als Teebeutel.

Können Sie mir weiter helfen?

Vielen Dank!

GruĂź

Martina

salons in canada   06.05.2014, 21:09:01 Uhr

Thanks for sharing, this is a fantastic blog. Really Cool.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Achtung – Neue Adresse!

Chaopraya

Asiatische Lebensmittel

Cranger Str. 268

45891 Gelsenkirchen

Sortiment:

Nudeln, Reis, GewĂĽrze, SoĂźen, Trockenfisch, Nudelsuppen, GewĂĽrzpasten und mehr.

Kontakt:

Tel.: 0209/3899864

Fax: 0209/6047868

E-Mail: asiashop-gelsenkirchen@t-online.de

Ă–ffnungszeiten:

Mo.–Fr. 9:00–19:00 Uhr

Sa. 9:00–14:00 Uhr

Herzhafte Nudelsuppen und...

...scharfe SoĂźen im Ăśberfluss.

Hereinspaziert!

Der Renner: Sweet Chilli Sauce.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz